Liegestützgriffe im Vergleich: Kettler, Adidas & Perfect Push Up

Bei der Auswahl der Liegestützgriffe haben wir uns an verschiedene Modelle von verschiedenen bekannten und weniger bekannten Marken wie Kettler, Adidas,  Bad Company, Perfect Fitness, Hammer und Iron Gym angeschaut. Die Liegestützgriffe wurden von uns auf Herz und Nieren geprüft.

Kettler Liegestützgriffe 07371-540 im Vergleich

Auf den ersten Blick machen die Liegestützgriffe von Kettler einen soliden Eindruck und die Verarbeitung ist gut. Das leichte Gewicht ermöglicht die Mitnahme der Griffe überall hin. Auch der Schaumstoffbezug fühlt sich ordentlich an und verhindert das Wegrutschen der Hände vom Gerät. Leider rutschen die Griffe auf unserem Fliesenboden bei den Liegestützübungen leicht weg. Die Antirutschbeschichtung ist nicht ausreichend und so fangen die Griffe an z.B. bei breitarmigen Übungen sich auf unserem glatten Boden zu bewegen. Hier hätten wir von den Kettler Liegestützgriffen mehr erwartet. Aber bei einem Training mit enganliegenden Armen haben sie einen ganz guten Halt. Auch auf rauen, nicht glatten Böden rutschen die Griffe nicht weg. Wer nur einfache Liegestützübungen machen will und auf Teppich oder einer Bodenschutzmatte trainiert, ist mit den günstigen Kettler Liegestützgriffe gut beraten (ca EUR 15,00). Trotz kleiner Kritik bezüglich der Rutschfestigkeit erfüllen sie Ihren Zweck, schonen die Handgelenke und das Training ist effizienter. Gerade für Einsteiger, die gerade die ersten Anfänge mit Liegestützgriffe machen, sind die Kettler Liegestützgriffe zu empfehlen.

-> mehr Details zu den Kettler Liegestützgriffen

Adidas Liegestützgriffe AD-12231 im Vergleich

Der Anfang ist schon einmal vielversprechend. Die Liegestützgriffe von Adidas sehen in schwarz gut aus, sind toll verarbeitet und haben ein geringes Gewicht (ca 750gr). Die Griffe sind mit Schaumstoff überzogen, welcher leicht geriffelt ist und daher ein angenehmes Greifgefühl vermittelt.  Trainingshandschuhe werden hier überflüssig. Breitarmige oder engarmige Liegestütze sind kein Problem. Die Liegestützgriffe von Adidas stehen auf dem Fliesenboden fest, kein Rutschen oder wegbewegen, dank der breiten gummierten Auflageflächen. Genau wie es sein soll, um sich ordentlich auf die Übungen konzentrieren zu können und nicht damit beschäftigt ist die Griffe nach zu justieren. Perfekt, dadurch können verschiedene Liegestützvarianten praktiziert und der Schwierigkeitsgrad erhöht werden, was für Fortgeschrittene und Profis ideal ist. Auch nach einer längeren Trainingseinheit ist kein Schmerzen oder unangenehmes Gefühl  an den Handgelenken zu bemerken. Die Griffe verlängern die Arme gut und bieten ein handgelenkschonendes Training. Das Training mit diesen Adidas Griffen macht Spaß, sie stehen fest auf dem Boden und vermeiden das Abknicken der Handgelenke. Die Liegestützgriffe von Adidas liegen preislich (ca, EUR 18,00) nahe der Kettler Griffe sind aber flexibler einsetzbar und auch für Fortgeschrittene und Profis, die Herausforderungen suchen, sehr gut geeignet.

-> mehr Details zu den Addias Liegestützgriffen

Bad Company Premium Liegestützgriffe im Vergleich

Nun kommt der dritte Kandidat an die Reihe, die Premium Liegestützgriffe (ca EUR 15,00) von der nicht ganz so bekannten Marke Bad Company. Zuerst fällt das sehr leichte Gewicht (ca 665gr) der Griffe auf, was die Mitnahme der Premium Griffe überallhin problemlos ermöglich. Aber können die leichten Liegestützgriffe mit diesem minimalen Gewicht stabil und ordentlich stehen? Die Bad Company Premium Griffe sind großzügig mit Schaumstoff überzogen und haben daher einen guten Halt auf dem glatten Fliesenboden, kein wegrutschen, kein Wackeln, kein nachziehen der Liegestützgriffe.  Auch bei verschiedenen Liegestützvariationen stehen die Griffe an Ihrem Platz. Wer Inspirationen für  ein abwechslungsreiches Training sammeln möchte, kann dies in der mitgelieferten Übungsanleitung tun und sich den Herausforderungen stellen. Effizientes Arm-, Schulter-, Bauch- und Rückentraining garantiert. Die reine Grifffläche von 10,5cm bietet einen angenehmen Komfort. Nur ist leider diese mit etwas zu weichem Schaumstoff ummantelt, wodurch es bei längeren Trainingssätzen bei sensiblen Händen zu einem drücken in den Handflächen kommen kann. Bis auf diesen kleinen Wehmut sind die Bad Company Premium Liegestützgriffe für Anfänger, Fortgeschrittene sowie Profis zu empfehlen und für  Sportler die auch im Urlaub oder im Park Ihre Griffe dabei haben möchten.

-> mehr Details zu den Bad Company Liegestützgriffen

Im Überblick: drehbare Push up Bars

Nachdem drei klassische Liegestützgriffe von Adidas, Kettler und Bad Company betrachtet wurden, wird es Zeit sich den drehbaren Liegestützgriffen zu widmen.

Perfect Push Up V2 / Elite im Vergleich

Die drehbaren Liegestützgriffe Perfect  V2 auch Perfect Push Up Elite genannt, sind um 360 Grad drehbar. Die Drehung der Liegestützgriffe Perfect V2  war während der Übung leichtgängig und geschmeidig, so dass diese der Armbewegung gut folgten und die Handgelenke entlastet wurden. Für ein anstrengenderes Training können die Griffe individuell weitergedreht werden. Dies erfordert eine höhere Konzentration und Körperspannung wodurch Sehnen aber auch Muskeln mehr gedehnt werden. Das Ergebnis ist ein effizienteres Liegestütztraining. Auch bei dieser Art von Training rutschten die Perfect V2 Liegestützgriffe nicht weg. Die komplette Unterseite ist mit einem rutschfesten Gummi ausgestattet, der die Griffe an Ort und Stelle hält. Die Griffe sind angenehm weich und geben auch bei nassen Händen einen sicheren Halt, so dass das Liegestütz-Training auch ohne Handschuhe erfolgen kann. Manko ist der leichte Geruch den die Liegestützgriffe V2 abgeben. Wie bei vielen anderen Produkten kann es aber auch sein, dass der Geruch nach einer Weile verfliegt. Diesen Punkt können wir zurzeit noch nicht beurteilen.
Im Ganzen gesehen, bieten die Perfect V2 / Elite Liegestützgriffe (ca. EUR 30,00) ein komfortables, sicheres  Liegestütz-Training. Die Griffe sind robust, stehen fest und gehen den Drehbewegungen der Arme sowie Schultern sanft mit.

-> mehr Details zu den Perfect Push Up V2

Hammer Liegestützgriffe 66306 im Vergleich

Mit einem Preis von ca EUR 25,00 sind die Hammer Liegestützgriffe die günstigsten in unserem Vergleich drehbare Liegestützgriffe.  Die Rotation während der Liegestütze ist gut und zuverlässig. Die Handgriffe sind zwar nicht rund aber ergonomisch geformt und an der Oberfläche leicht gummiert. Durch die leichte Gummierung  wirken die Griffe etwas härter. So sind sie am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig, geben aber einen guten Halt, verlängern die Arme und vermeiden das Einknicken der Handgelenke, wodurch es zu einem handgelenkschonenden Training kommt. Für die Standfestigkeit besitzen die Hammer Push Up Bars vier Bodenstopper auf der Unterseite, die zuverlässig ein Wegrutschen vermeiden und das Training auch auf glatten Böden ermöglicht. Die Hammer  Liegestützgriffe sind einfache, drehbare Griffe und für verschiedene Trainingslevel gut geeignet.

-> mehr Infos zu Hammer Liegestützgriffen

Adidas Swivel Liegestützgriffe ADAC-11401 im Vergleich

Mit den Adidas Liegestützgriffe Swivel  steht einem abwechslungsreichen und schweißtreibendem Liegestütz-Training nichts mehr im Weg. Im Vergleich zu den bisher betrachteten drehbaren Griffen besitzen die Adidas Swivel einen kleinen, schnell erreichbaren Knopf mit der die 360 Grad Drehfunktion mühelos an- und ausgeschaltet werden kann. So können diese Griffe klassisch aber auch drehbar verwendet werden, was das Training abwechslungsreicher gestaltet. Je nach Ziel oder Motivation können mit einem Gerät verschieden Übungen gemacht werden.
Die Verarbeitung ist hochwertig und die Griffe wirken robust. Die Grifffläche ist großzügig gestaltet, so dass auch große Hände sicher und bequem dort Platz finden. Die 360 Grad Drehbewegung ist geschmeidig, geräuscharm und geht mühelos den Arm- und Schulterbewegungen mit.  Die rutschfeste Unterseite gibt auf glatten und rauen Böden einen sicheren Stand. Die Adidas Swivel Liegestützgriffe sind vielseitig einsetzbar, von Anfänger bis Profis bestens geeignet. Mit einem Preis von ca EUR 50,00 nicht gerade die preiswertesten in unserem Vergleich. Aber wer auf  sehr gute Verarbeitung, Handhabung, Vielseitigkeit wert legt, sollte sich die Adidas Swivel genauer anschauen und ausprobieren.

-> weitere Infos zu Adidas Swivel Liegestützgriffe

Fazit & Vergleich von Liegestützgriffen:

Alle verglichenen Liegestützgriffe haben ihren eigentlichen Zweck erfüllt und ermöglichen ein handgelenkschonendes Training. Egal ob die klassischen oder drehbaren Griffe, sie alle erhöhen die Armposition, verlängern die Arme und vermeiden das Abknicken der Handgelenke, welches sonst oft zu unangenehmen Schmerzen führt. Deshalb sind für Sportler, die gerne Liegestütze machen, die Liegestützgriffe ein sinnvolles Equipment.

Unter den klassischen Liegestützgriffen gingen die von Adidas und Bad Company vor denen von Kettler in Führung. Kettler enttäuschte im Thema der Rutschsicherheit und war daher nicht so überzeugend. Die Liegestützgriffe von Bad Company waren gut aber die Griffe könnten für längere Trainingseinheiten  etwas bequemer sein. Adidas AD-12231 sind die teuersten im Liegestützgriffe Vergleich gewesen aber überzeugten in Bezug auf Komfort und Rutschsicherheit. Wobei gesagt werden muss, dass der Preisunterschied hier lediglich bei ca EUR 3,00 liegt.

Im Vergleich der drehbaren Liegestützgriffe wurden die Push Up Bars von Perfect V2, die von Hammer und Adidas betrachtet und ausprobiert. Hier lagen alle drei Kandidaten eng beieinander.  Die Drehungen waren alle ordentlich und weich nur die des Adidas waren etwas geschmeidiger sowie geräuscharmer im Vergleich zu Hammer und Perfect V2. Alle drei betrachteten drehbaren Liegestützgriffe überzeugten in der Stabilität und Rutschfestigkeit. Als Highlight besitzen die Adidas Swivel einen Feststellknopf wodurch die Drehbewegung ausgeschaltet werden kann.  Wer sein Training effektiver und abwechslungsreicher gestalten will, ist mit Adidas und seiner kleinen Raffinesse sehr gut beraten. Anfänger, Fortgeschrittene und Profis die einfach nur ein effizienteres Liegestütztraining mit Drehung absolvieren wollen, werden von den Perfect V2 und Hammer Liegestützgriffe nicht enttäuscht.

Dehnung der Muskeln, schnellerer Muskelzuwachs und schweißreibendes Training sind vorprogrammiert.